Wann Kontakt Was Die Schmachtigallen - A-Cappella-Quartett Wer










Programm:


ICH WEIß WAS DIR FEHLT !
A Cappella


Das aktuelle Programm (Premiere 2005)


Genug der Fragerei, hier kommen die Antworten!
Während die Reformkommissionen tagen, warten die Rätsel des Alltags noch immer auf ihre Lösung. Das muss nicht sein.
Vertrauen Sie nicht auf die faulen Kompromisse von morgen, hören Sie auf die geballte Kompetenz der SCHMACHTIGALLEN!
A Cappella 2005 statt Agenda Irgendwann!


Das sympathische A-Cappella-Quartett von nebenan bleibt auch in der Erfolgsspur auf dem Teppich.
Die SCHMACHTIGALLEN haben ihre Wurzeln nicht vergessen - für das darbende Land, von den hintersten Metropolen bis zur vordersten Provinz, werfen sie ihre gesamte Lebenserfahrung in die Waagschale. Die vier Sänger haben erkannt: die ganze Welt ist eine

Schluss mit den Märchen!


Bühne, das ganze Leben ein einziges Vorsprechen. Als frisch examinierte Alltagstherapeuten verordnen die SCHMACHTIGALLEN deshalb vor allem eins: Schmachten, schmachten , schmachten! Begeben Sie sich vertrauensvoll in das gesamte Therapieprogramm. Ein einmaliges Konzept zwischen Theatertherapie, Gesangstherapie und Reformtherapie. Roland Furch, Severin Geissler, Jan Hoffmann und Martin Ludwig träufeln Ihnen herzerwärmende Harmonien ins Ohr. Gewohnt unterhaltsam präsentieren die vier jungen Sänger und erfolgreichen Therapeuten frisch angerührte Eigenkompositionen, wirkungsvoll neu dosierte Klassiker und so noch nie gehörte Arrangements vom Comedian Harmonists-Ohrwurm über den 50er-Jahre-Schlager bis zum aktuellen Pop-Song. Das alles ohne Instrumente, nur mit der sanften Naturheilkraft des A Cappella-Gesangs. Leider noch ohne Kassenzulassung, dafür rezeptfrei im Theater Ihres Vertrauens. Noch Fragen?


Therapiegesang - leider noch ohne Kassenzulassung


Hier gibt‘s ein Online-Ständchen !



PRESSESTIMMEN


Richtiges Schmachten will gelernt sein
A cappella Ensemble bietet in Gießen amüsantes und charmantes Boulevard
(..) Eine wirklich gute Entscheidung haben die Besucher getroffen, denn was geboten wurde, war Boulevard im besten Sinne des Wortes. (...) „Schmachtify your life“ war das Patentrezept des gelungenen Abends, um den Problemzonen des Lebens zu entkommen. (...) Singend , tanzend und schauspielernd waren Jan Hoffmann, Martin Ludwig, Roland Furch und Severin Geißler in Topform und einfach hin- und mitreißend. (...)
Wetzlarer Neue Zeitung, 11. Oktober 2005


Schmachten als Kunstgattung
Virtuoses Gesangsquartett bietet sein Können gut gelaunt und a cappella
Mit der Produktion „Schmachtigallen spezial“ zeigte die beliebte Gesangsgruppe jetzt im Stadttheater ihr Können pur – ohne Klavierbegleitung und sonstige Klang-Zutat.
Bewiesen wurde wieder, dass Schmachten eine Kunstgattung ist. Vergnügliche Aufklärung über dieses Genre, das noch auf einen Eintrag im Großen Brockhaus wartet, betrieben amüsant und charmant Jan Hoffmann, Martin Ludwig, Roland Furch und Severin Geißler. Die Ohrwürmer, hintergründigen Schmachtfetzen, Songs, Lieder und Schlager waren teilweise mit neuen, pointiert treffsicheren Texten unterlegt (...). Aufgrund der Leckerbissen machte der Abend Lust auf mehr.
Gießener Anzeiger, 13. Oktober 2005




Wer

Was
..Programm

Wann

Kontakt